Afrikanische Schweinepest

FLI bestätigt weitere Fälle

Die Behörden in Brandenburg müssen das Gebiet absichern, in dem mit ASP infizierte Wildschweine gefunden wurden.
imago images / Hohlfeld
Die Behörden in Brandenburg müssen das Gebiet absichern, in dem mit ASP infizierte Wildschweine gefunden wurden.

Die amtlichen Verdachtsfälle weiterer Fälle von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in Brandenburg haben sich bestätigt. Das Bundesagrarministerium informiert Handelspartner. 

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats