Afrikanische Schweinepest

Landvolk und ISN fordern Unterstützung

Die Beschränkungen bei Transport und Vermarktung treffen die Betriebe in der Restriktionszone hart.
Bild: L&F
Die Beschränkungen bei Transport und Vermarktung treffen die Betriebe in der Restriktionszone hart.

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) Anfang Juli im Landkreis Emsland sind die Schweine haltende Betriebe in den eingerichteten Restriktionszonen massiven Handelsbeschränkungen unterworfen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats