Afrikanische Schweinepest

Tschechien ist seuchenfrei


Die EU-Kommission ist sehr besorgt über das Vorrücken der Afrikanischen Schweinepest.
Pixabay
Die EU-Kommission ist sehr besorgt über das Vorrücken der Afrikanischen Schweinepest.

Tschechien wird offiziell zum Land ohne Afrikanische Schweinepest erklärt. Alle EU-Mitgliedstaaten stimmen dem im Ständigen Ausschuss der EU-Kommission zu. Damit werden seuchenbedingte Beschränkungen aufgehoben.

Seit April 2018 ist in Tschechien kein Fall der Afrikanischen Schweinepest (ASP) mehr aufgetreten. Die Seuche konnte dort erfolgreich bekämpft werden, nachdem im Juni 2017 ein infiziertes Wildschwein entdeckt worden war. Das zeige, dass bei konsequenter Anwendung aller Maßnahmen die Schweinepest in den Griff zu bekommen sei, freute sich EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis über die Entscheidung im Ständigen Ausschuss. Es gebe keinen Platz für ungerechtfertigte Handelshemmnisse ergänzte Andriukaitis. Tschechien darf nun wieder Schweinefleisch in den zuvor gesperrten Gebieten erzeugen und verkaufen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats