Afrikanische Schweinepest

Wohin mit den Schweinen aus ASP-Schutzzonen?

ASP-Sperrzone im Märkisch-Oder-Kreis in Brandenburg.
Foto: da
ASP-Sperrzone im Märkisch-Oder-Kreis in Brandenburg.

Nach aktuellen Angaben des Tierseuchen-Informationssystems (TSIS) gibt es derzeit insgesamt 2.521 bestätigte ASP-Fälle bei Schwarzwild in Brandenburg und Sachsen. Mehr als 95.000 Schweine werden in den Sperrzonen gehalten. 

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats