Afrikanische Schweinepest

Zweite Kernzone in Brandenburg errichtet

Trotz der konsequenten Schutzmaßnahmen steht Tschechien in China und Japan weiterhin auf der Liste der wegen ASP gesperrten Länder.
imago images / Oliver Willikonsky
Trotz der konsequenten Schutzmaßnahmen steht Tschechien in China und Japan weiterhin auf der Liste der wegen ASP gesperrten Länder.

Drei Wochen nach dem ersten bestätigten Fund summiert sich die Zahl der bestätigten ASP-Fälle bei Schwarzwild in Brandenburg auf 38. Der Landkreis Märkisch-Oderland hat bereits heute früh begonnen, das vorläufige Kerngebiet mit mobilen Schutzzäunen einzuzäunen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats