Agrar-Umschlag

Übernahme im Krefelder Hafen

Die Krefelder Pegels GmbH verdoppelt ihre Lagerkapazitäten. Zum Kundenkreis des Unternehmens zählt vor allem die Landwirtschaft.

Die Lagerhaus Pegels GmbH in Krefeld-Linn hat einen zusätzlichen Standort im Hafen Krefeld übernommen. Dabei handelt es sich um die Grundstücke und Gebäude der Crefelder Lagerhausgesellschaft Schou GmbH. Damit verdoppelt Pegels die Lagermöglichkeiten im Krefelder Hafen auf 50.000 t Silo- und Schüttbodenlagerkapazität. Hinzu kommen 14.000m² Hallenflächen für Schütt- und Stückgut.

Zum Kundenkreis des Unternehmens, das direkt neben dem Stärke- und Süßungsmittelwerk von Cargill liegt, zählen Landwirtschaft, Industrie und Handel. Überwiegend werden Agrargüter umgeschlagen und gelagert. Laut Geschäftsführer Dirk Bestendonk machen sie mit 80 Prozent das Kerngeschäft aus. Dienstleistungen wie Trocknung, Reinigung, Begasung und Bestandsmanagement gehören zur Kernkompetenz. Eine Vielzahl an Lagerzellen bietet ausreichende Separationsmöglichkeiten für Klein-, Groß- und Spezialpartien. 

Pegels wurde 1911 gegründet. An beiden Standorten arbeitet das Lagerhaus mit trimodaler Anbindung, also über Wasser, Schiene und Straße. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

stats