Agrarverbände

Bioenergie durch CO2-Abgabe wettbewerbsfähig machen

Agrarverbände fordern bei der Wärmeversorgung entstehenden Emmissionen von Kohlendioxid finanziell zu belasten. Bioenergie soll so attraktiver werden.

Die Bioenergiebranche will eine stärkere Rolle bei der Wärmeversorgung spielen. Mehr als die Hälfte des Energieverbrauchs in Deutschland entfällt auf die Wärmeerzeugung für Raum- und Prozesswärme. Der Anteil der Erneuerbaren Energien im Wärmesektor stagniert aber seit Jahren bei rund 13 Prozent – knapp 90 Prozent davon wird aus Biomasse erzeugt. Ohne die nachhaltige und effiziente energetische Nutzung von Biomasse seien eine wirtschaftliche und sozial verträgliche Wärmewende nicht möglich, stellen der Bundesverband Bioenergie (BBE), der Deutsche Bauernverband (DBV), der Fachverband Biogas (FvB) und der Fachverband Holzenergie (FVH) in einer gemeinsamen Erklärung fest. Gerade für die klimaneutrale Erzeugung industrieller Prozesswärme im Hochtemperaturbereich seien biogene Brennstoffe ohne Alternative.

Von der nächsten Bundesregierung fordern die Verbände, Rahmenbedingungen zu setzen, um die Nutzung von Biomasse für die Erzeugung von Gebäudewärme und industrieller Prozesswärme weiter auszubauen, sowohl in effizienten dezentralen Heizungen als auch in Wärmenetzen. Notwendig sei, dass sich die klimaschädlichen Emissionen von fossilen Brennstoffen im Endkundenpreis widerspiegeln. Festgestellt wird: "Durch die Einführung einer moderaten CO2-Bepreisung fossiler Energieträger könnten klimafreundliche Heizstoffe aus Erneuerbaren Energien gegen klimaschädliche und nur vermeintlich günstigere fossile Heizstoffe bestehen."

Kommunen als Koordinatoren der Wärmewende

Auch sollten Kommunen stärker als bisher ihre Aufgabe als Koordinator der Wärmewende wahrnehmen und durch eine Wärmeplanung die Potenziale Erneuerbarer Wärmequellen vor Ort ermitteln und erschließen. Darüber hinaus müssten wirksame Maßnahmen zum Ausbau der Erneuerbaren Energien im Gebäudebestand ergriffen werden, zum Beispiel durch eine Pflicht zum Einsatz Erneuerbarer Energien bei einem Heizungstausch, wie es sie in Baden-Württemberg bereits gibt.

stats