Seit der vergangenen Woche ist in der Ukraine der Bezug von Mineraldünger aus Russland verboten. Darüber hinaus ist auch die Einfuhr von weiteren Erzeugnissen verboten.

Auch Futtermittel, einzelne Veterinärpräparate, Traktoren und Bäckereiausrüstungen stehen unter anderem auf der Liste von Industriegütern aus russischer Produktion, deren Einfuhren untersagt wurden, berichetet der Nachrichtendienst AIZ. Die neuen Handelsrestriktionen seien demnach ein nächster Schritt auf dem Weg der sich verschärfenden bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Nachbarländern. Die Maßnahmen seien in Reaktion auf ein diskriminierendes und unfreundliches Vorgehen Russlands gegenüber der Ukraine sowie aufgrund von Forderungen inländischer Wirtschaftsverbände und Unternehmen einzelner Industriezweige beschlossen worden, zitiert AIZ den Kiewer Regierungspressedienst.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats