In Niedersachsen soll untersucht werden, wie sich die Blühstreifenanlage ökologisch auswirkt - und welche ökonomischen Konsequenzen sich für die Betriebe daraus ergeben.
IMAGO / blickwinkel
In Niedersachsen soll untersucht werden, wie sich die Blühstreifenanlage ökologisch auswirkt - und welche ökonomischen Konsequenzen sich für die Betriebe daraus ergeben.

Im Landkreis Northeim (Niedersachsen) ist ein neues Projekt zum gemeinschaftlichen Umweltschutz in der Agrarlandschaft gestartet. Künftig wollen sich rund 40 landwirtschaftliche Betriebe im Projekt „KOOPERATIV - Biodiversität auf der Landschaftsebene fördern“ zusammen mit dem Naturschutz für mehr biologische Vielfalt einsetzen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats