Biogas

Neue Broschüre zu Gärprodukten


Eine neue Broschüre aus der Reihe „Biogas Wissen“ ist ab sofort online verfügbar. Dabei geht es um das Düngen mit Gärprodukten.


In deutschen Biogasanlagen falle jährlich 82 Mio. t Gärprodukte an. Die darin enthaltenen Inhaltsstoffe sind bedeutsam sowohl für die Nährstoffversorgung der Pflanzen und als auch den Humus- und Strukturaufbau im Boden. Ein sinnvoller und verantwortungsvoller Umgang mit Gärprodukten für ein optimales Nährstoffmanagement steht dabei im Fokus. „Biogasanlagen sind von den in der novellierten Düngeverordnung geforderten Lagerkapazitäten und Sperrfristen besonders betroffen“, erklärt der Präsident des Fachverbandes Biogas, Horst Seide.

Die gezielte Aufbereitung und Vermarktung der Gärprodukte eröffne den Betreibern von Biogasanlagen die Chance auf Zusatzerlöse. Gleichzeitig wachse die Nachfrage nach hochwertigem natürlichem Dünger; sowohl in der Landwirtschaft als auch in Gärtnereien und bei Privatpersonen, so Seide weiter.

Die Gärprodukt-Broschüre bietet umfassende Informationen zu den Anwendungsmöglichkeiten von Gärprodukten, zur Ausbringtechnik, zu den unterschiedlichen Aufbereitungsverfahren und zu Vermarktungsstrategien. Darüber hinaus behandelt sie rechtliche Rahmenbedingungen und sicherheitstechnische Aspekte. Im zweiten Teil sorgt ein umfangreiches Firmenverzeichnis für einen guten Überblick über die am Markt aktiven Unternehmen. Außerdem berichten Betreiber verschiedener Referenzanlagen von ihren Erfahrungen mit der Gärprodukt-Aufbereitung.

„Mit der neuen Broschüre bedienen wir das wachsende Interesse der Biogasanlagen-Betreiber nach einem praktikablen Umgang mit ihren Gärprodukten“, sagt Seide. Das Heft richtet sich primär an Biogasanlagen-Betreiber, außerdem an Landwirte und Gartenbaubetriebe, aber auch an Entscheidungsträger und Düngemittelhersteller.

Die Info-Broschüre „Düngen mit Gärprodukten“ umfasst 68 Seiten und wurde in Kooperation mit der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) und der Gütegemeinschaft Gärprodukte (GGG) erstellt. Als Printversion liegt die Broschüre, die mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft herausgegeben wird, ab August vor und kann direkt beim Fachverband Biogas bestellt werden.


 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats