Brandenburg

Tierschutzplan vor Fertigstellung

Mitte Dezember wird der erste Tierschutzplan in Brandenburg an die zuständigen Minister überreicht. Damit geht ein Jahr langer intensiver Verhandlungen zu Ende.

Mit einem Volksentscheid hatten die Bürger von Berlin und Brandenburg für mehr Tierschutz gestimmt. Dazu gab es einen fraktionsübergreifenden Landtagsbeschluss für einen Acht-Punkte-Plan für mehr Tierschutz in Brandenburg. Ein Jahr später liegt nun der geforderte Tierschutzplan (Punkt 2) Brandenburg vor und wird fristgerecht am 15. Dezember Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) und  Verbraucherschutzminister Stefan Ludwig überreicht.

Vertreter von Landwirtschaft, des Aktionsbündnisses Agrarwende, der Wissenschaft und Wirtschaft erarbeiteten ein Maßnahmenprogramm für die Nutztierhaltung. Es zielt auf eine Optimierung des Managements und der Haltungsbedingungen für mehr Tierwohls, den Aufbau von Demonstrationsbetrieben, den Verzicht auf das Kupieren von Schwänzen und Schnäbeln und die Umsetzung des Arzneimittelgesetzes zur Verbesserung der Transparenz und zur Reduzierung der Antibiotikaanwendung. Insgesamt umfasst der Plan 129 Handlungsempfehlungen.


stats