Foto: EP

Am Nachmittag des 24. Dezember haben sich die EU und das Vereinigte Königreich auf ein Handels- und Kompromissabkommen nach dem Brexit entschieden. Horrorszenarien hoher Zölle für Milch- und Fleischexporte bleiben aus; gleichwohl erwartet das Bundeslandwirtschaftsministerium  bürokratischen Aufwand.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats