Bundeshaushalt 2022

„Eine Milliarde für Tierhaltung reicht nicht aus“

Joachim Rukwied: „Wer hier bremst, gefährdet den Tierhaltungsstandort Deutschland und vor allem die geforderten hohen Tierwohlstandards.“
IMAGO / Reiner Zensen
Joachim Rukwied: „Wer hier bremst, gefährdet den Tierhaltungsstandort Deutschland und vor allem die geforderten hohen Tierwohlstandards.“

Die Bundesregierung will den Um- und Neubau von Ställen von 2023 bis 2026 zusätzlich finanziell unterstützen. Der Bauernverband reagiert verhalten.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats