Bundesrat

Ausnahmen für rote Gebiete mit wenig Regen

In den Oberflächengewässern hat sich die Belastung Mit Nitrat und Phosphat weiter verringert, auch dank der Maßnahmen zur Renaturierung, wie hier an der Ems bei Warendorf in Westfalen.
imago images / Rüdiger Wölk
In den Oberflächengewässern hat sich die Belastung Mit Nitrat und Phosphat weiter verringert, auch dank der Maßnahmen zur Renaturierung, wie hier an der Ems bei Warendorf in Westfalen.

Spätestens ab 2021 müssen die Länder die roten Gebieten nach einheitlichen Kriterien ausweisen. Über die Knackpunkte in der entsprechenden beraten die Gremien im Bundesrat. Bayerischen Bauernverband (BBV) deckt Defizite auf.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats