Coronakrise

Milliardenhilfen für US-Farmer

Die Milchviehhalter leiden besonders unter dem gebremsten Absatz ihrer Produkte.
Foto: Preston Keres/USDA
Die Milchviehhalter leiden besonders unter dem gebremsten Absatz ihrer Produkte.

Die US-Agrarbranche fürchtet wegen der Coronakrise eine Pleitewelle. Milliardenhilfen reichen möglicherweise nicht. In Schlachthöfen infiziert sich das Personal.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats