So sieht der Berliner Tagesspiegel die Gülleproblematik.
Bild: Tagesspiegel
So sieht der Berliner Tagesspiegel die Gülleproblematik.

Die Kundgebungen in Münster gegen die Verschärfungen der Düngeverordnung wurden zwar von den Medien aufgegriffen. Doch das Anliegen der rund 6.000 protestierenden Landwirte stieß nicht überall auf Verständnis.

Die Sender und Zeitungen schenkten der Demonstration gegen eine Verschärfung der Düngeverordnung in Münster einige Beachtung. In den Kommentaren zeigten die Publikumsmedien jedoch wenig Verständnis für die Forderungen der Landwirte. "Wenn die Bauern nicht weniger düngen, dann verschmutzen sie das Grundwasser", heißt es in einem Kommentar des WDR. Es könne doch nicht im Sinne der Gesellschaft sein, dass die Landwirte sich gegen verschärfte Düngegesetze wehren. Der Tagesspiegel titelte „Bauern wollen weiter Mist machen“.

Münster : Bauern demonstrieren gegen Verschärfung der Düngeverordnung



In den Leser-Kommentaren der Neuen Osnabrücker Zeitung heißt es: "Die Landwirtschaft muss einfach mal etwas weg von Ertragmaximierung und zurück zu einem vernünftigen Umgang mit der Natur." Die Westfälischen Nachrichten sorgten sich hingegen eher um den Autoverkehr. Unter dem Titel "Trecker-Korsos legen Verkehr in und um Münster lahm" wird vor allem von den Verkehrsstaus berichtet, die "länger als sonst im Berufsverkehr" gewesen seien.

Noch ist nichts entschieden, fasst das ZDF das regionale Tagesereignis zusammen. Für den Sender steht allerdings eins fest: Das Nitratproblem muss gelöst werden.




Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats