Energiewende

Bundesnetzagentur bestätigt Pläne

Kurz vor Jahresende hat sich die Bundesnetzagentur bei ihren Netzentwicklungsplänen (NEP) 2017 bis 2030 festgelegt. Darin hat sie auch kurzfristige Maßnahmen bestätigt, um möglichen Engpässen wegen des Ausstiegs aus der Atomenergie zu begegnen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats