Ernährungsindustrie

Unternehmen bleiben zuversichtlich

Das Umfeld für die Unternehmen der Ernährungsindustrie bleibt "herausfordernd". Doch sollen weiterhin Investitionen in die Produktion stattfinden.

Sowohl im Inland als auch im Export verzeichnet die Deutsche Ernährungsindustrie für die vergangenen sechs Monate ein Wachstum, berichtet die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE). Im vierten Quartal 2017 erzielte die Branche einen Umsatz von 46,7 Mrd. € und lag damit um 5,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, heißt es im aktuellen Konjunkturbericht der BVE. Rund ein Drittel davon entfiel auf das Exportgeschäft. Auch im ersten Quartal 2018 wuchs der Umsatz der Ernährungsindustrie erneut, erklärte BVE-Geschäftsführerin Stefanie Sabet. Hier habe besonders das Inlandsgeschäft für neue Impulse gesorgt. Für das Gesamtjahr 2018 rechne die Branche weiterhin mit einem Anhalten der positiven Entwicklung. Daher bestünden Anreize für die Lebensmittelhersteller, weiter in den Ausbau der Produktion zu investieren, so die BVE.


Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats