Die nur noch geringen Lagerbestände aus der Ernte 2020 sorgen im April für steigende Rapspreise.
IMAGO / Design Pics
Die nur noch geringen Lagerbestände aus der Ernte 2020 sorgen im April für steigende Rapspreise.

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im April 2021 um 2,6 Prozent höher als vor einem Jahr. Besonders stark stiegen die Erlöse für Raps und Getreide.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats