EU-Agrarministerrat

Fünf Prozent Brache reichen

Ökologische Vorrangflächen dürfen zur Futtergewinnung gemäht werden, entschied Landwirtschaftsminister Volker Wissing.
Bild: LWK NRW
Ökologische Vorrangflächen dürfen zur Futtergewinnung gemäht werden, entschied Landwirtschaftsminister Volker Wissing.

Die Umweltstrategien der EU-Kommission stoßen im EU-Agrarrat auf erheblichen Widerstand. Ein großer Teil der EU-Mitgliedstaaten möchte sich nicht auf zusätzliche Flächen für den Artenschutz verpflichten. Der Begriff „Verwässerung“ macht wieder die Runde.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats