EU-Ölmühlenverband

Sonnenblumenöl wird knapp

Die Raffinerien der EU bezogen 35 bis 45 ihres Bedarfs an Sonnenblumenöl aus der Ukraine.
IMAGO / Panthermedia
Die Raffinerien der EU bezogen 35 bis 45 ihres Bedarfs an Sonnenblumenöl aus der Ukraine.

Vor Lücken im Supermarkt warnt der EU-Ölmühlenverband (Fediol). Die ausfallenden Lieferungen von Sonnenblumenöl aus der Ukraine sind kurzfristig kaum zu ersetzen

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats