Farm to Fork Strategie

Mehr Importe von Mais und Raps

Selbst bei einer zehnprozentigen Flächenstilllegung erwarten die Wissenschaftler nur einen leichten Anstieg der Weizenpreise.
IMAGO / imagebroker
Selbst bei einer zehnprozentigen Flächenstilllegung erwarten die Wissenschaftler nur einen leichten Anstieg der Weizenpreise.

Die Ziele aus der Farm to Fork Strategie werden die Agrarerzeugung in der EU um 10 bis 20 Prozent vermindern und den Importbedarf steigern. Zu diesem Ergebnis kommt die niederländische Universität Wageningen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats