Ferkelkastration

Betäubungsloser Weg endet

Die deutsche Gesetzgebung schreibt eine Ausschaltung des Schmerzes mittels Narkose vor, während in anderen Ländern eine Schmerzlinderung etwa durch Lokalanästhesie als ausreichend betrachtet wird.
imago images / Countrypixel
Die deutsche Gesetzgebung schreibt eine Ausschaltung des Schmerzes mittels Narkose vor, während in anderen Ländern eine Schmerzlinderung etwa durch Lokalanästhesie als ausreichend betrachtet wird.

Ab Januar tritt eine der strengsten Regelungen für Tierhalter in Kraft. Deutschland nimmt damit eine Vorreiterrolle ein.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats