Ferkelkastration

Isofluran-Narkose auch mit Altgeräten zulässig

Das Bundeskabinett hat den Weg frei gemacht: Die Ferkelkastration mit Isofloran darf von nicht-tierärztlichem Personal durchgeführt werden.
Foto: schweine.net
Das Bundeskabinett hat den Weg frei gemacht: Die Ferkelkastration mit Isofloran darf von nicht-tierärztlichem Personal durchgeführt werden.

Der Anwendungsbereich der Verordnung zur Ferkelbetäubungs-Sachkundeverordnung ist noch einmal angepasst worden. In einer gestrigen Sitzung des Bundeskabinetts wurde eine Erweiterung ohne weitere Aussprache beschlossen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats