Ferkelkastration

Scharfe Kritik an Isofluran-Verordnung

Die Isofluran-Narkose gehört nicht in die Hände von Landwirten, meint die Tierärztin Kirstin Tackmann.
Foto: Die Linke
Die Isofluran-Narkose gehört nicht in die Hände von Landwirten, meint die Tierärztin Kirstin Tackmann.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium will Landwirten die Möglichkeit für die Narkose von Ferkeln mit dem Gas Isofluran schaffen. Das Vorgehen kritisiert die Tierärztin und agrarpolitische Sprecherin der Linken, Dr. Kirsten Tackmann, heftig.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats