Förderung

Mit High Tech gegen Unkraut

Landwirte können in Mecklenburg Vorpommern Fördergelder anfordern, wenn sie innovative Maschinen zur mechanischen Unkrautbekämpfung beantragen. Das Agrarinvestitionsförderprogramm macht's möglich.

Weniger Chemie, mehr Biodiversität. Das ist der Gedanke hinter dem Förderprogramm des Landes. Die Maschinen müssen über elektronische Reihenführung verfügen und dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Die elektronische Führung kann über GPS, Ultraschall oder optische Sensoren erfolgen und zum zurückhalteren Einsatz von chemischen Unkrautvernichtungsmitteln führen. Die Förderung richtet sich besonders an ökologisch wirtschaftenden Betrieben. Das Programm existiert seit 2016. Im vergangenen Jahr wurden 78 Betriebe gefördert.

Das Agrarinvestitionsförderprogramm sieht auch andere Maßnahmen vor. Etwa Unterstützung für Betriebe, die ihre Lagerkapazitäten für Gülle auf neun Monate aufstocken wollen. Allgemein wird gefördert, was zur Verbesserung der Gesamtleistung und der Nachhaltigkeit des Betriebes beiträgt.

Förderanträge können an das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg in Schwerin gestellt werden.

stats