Frankreich

Verzögerung bei Erneuerbaren kostet Milliarden

Frankreichs Anteil an erneuerbaren Energien beträgt 19 Prozent des Bruttoendenergieverbrauchs des Landes und liegt damit weit unter dem Ziel von 23 Prozent, das Paris im Rahmen der EU-Richtlinie über erneuerbare Energien bis 2020 erreichen wollte.
pedrosala / Shutterstock
Frankreichs Anteil an erneuerbaren Energien beträgt 19 Prozent des Bruttoendenergieverbrauchs des Landes und liegt damit weit unter dem Ziel von 23 Prozent, das Paris im Rahmen der EU-Richtlinie über erneuerbare Energien bis 2020 erreichen wollte.

Das Land verliert jährlich Gasimporte im Wert von 6 bis 9 Mrd. €. Die auf europäischer Ebene vereinbarten Ziele für erneuerbare Energien werden nicht erreicht.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats