Gewässerrandstreifen

Nabu fordert bundesweite Pufferzonen

Der Nabu fordert, bundesweit zehn Meter breite und begrünte Gewässerrandstreifen anzulegen.
imago images / CHROMORANGE
Der Nabu fordert, bundesweit zehn Meter breite und begrünte Gewässerrandstreifen anzulegen.

Gewässerrandstreifen mit einer Breite von 20 Metern sind für einen effektiven Insektenschutz notwendig. Das ist das Ergebnis einer Literaturstudie im Auftrag des Naturschutzbund Deutschland (Nabu).

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats