Gewässerrandstreifen

Nabu fordert bundesweite Pufferzonen

Der Nabu fordert, bundesweit zehn Meter breite und begrünte Gewässerrandstreifen anzulegen.
imago images / CHROMORANGE
Der Nabu fordert, bundesweit zehn Meter breite und begrünte Gewässerrandstreifen anzulegen.

Gewässerrandstreifen mit einer Breite von 20 Metern sind für einen effektiven Insektenschutz notwendig. Das ist das Ergebnis einer Literaturstudie im Auftrag des Naturschutzbund Deutschland (Nabu).

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats