Glyphosat

Untersuchungsausschuss im Europaparlament

Der Streit um die Verlängerung von Glyphosat hat ein Nachspiel im Europaparlament. Die Sozialdemokraten beantragen einen Untersuchungsausschuss. Das Plenum des EP muss dem im Februar noch zustimmen.

Die Konferenz der Präsidenten bewilligte schon mal den Antrag der Sozialdemokraten auf Einrichtung eines Untersuchungsausschusses. Der Partei geht es vor allem darum, mögliche Einflussnahmen von Monsanto auf das Zulassungsverfahren für Glyphosat zu klären. „Wir müssen den Dingen auf den Grund gehen“, erklärte die sozialdemokratische Abgeordnete Kathleen Van Brempt aus Belgien. Sie möchte prüfen, ob Monsanto die positiven Gutachten der Europäischen Lebensmittelbehörde (Efsa) und der Europäischen Chemikalienagentur (Echa) in unzulässiger Weise beeinflussen konnte. Es müsse mehr Transparenz geben und zusätzliche neutrale Gutachten, damit der Bürger wieder Vertrauen in das Zulassungsverfahren von Pflanzenschutzmitteln in der EU fasse, führte Van Bremt aus.
stats