Gerichtsurteil

Stallfriedensbruch ist legal

Tierschützer wollen mutmaßliches Leiden von Nutztieren öffentlich machen - im Zweifelsfall auch durch Stalleinbrüche.
ARIWA
Tierschützer wollen mutmaßliches Leiden von Nutztieren öffentlich machen - im Zweifelsfall auch durch Stalleinbrüche.

Das Oberlandesgericht Naumburg hat Tierschützer, die in Ställe eingestiegen sind, endgültig freigesprochen. Damit ist klar: Der Zweck heiligt die Mittel. Tier kommt vor Eigentum. 

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats