Handelsvertrag USA/EU

Bayerischer Bauernverband sorgt sich um Rindermäster

Fürchtet die Konkurrenz durch Staaten mit geringeren Standards: Bayerischer Bauernpräsident Walter Heidl.
Foto: BBV
Fürchtet die Konkurrenz durch Staaten mit geringeren Standards: Bayerischer Bauernpräsident Walter Heidl.
Der Handelsvertrag zwischen den USA und der EU stößt dem Bayerischen Bauernverband sauer auf. Besonders der Import von Rindfleisch trifft
Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats