Insekten

NAP empfiehlt weitere Insektenstudien

Klöckner-Berater fordern ein umfassendes Langzeit-Monitoring. Nur so könnten die Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln auf Insekten und auf die Biodiversität bewertet werden.

Der wissenschaftliche Beirat des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) rät, den Einfluss von Pflanzenschutzmitteln auf Nicht-Ziel-Organismen genauer zu untersuchen. Hintergrund der Empfehlung ist die im Herbst 2017 publik gewordene Krefelder Insektenstudie. Sie hatte einen Rückgang der Insektenbiomasse von 75 Prozent festgestellt. Der NAP betont in diesem Zusammenhang, dass es in verschiedenen Medien zu weitreichenden Interpretationen im Zusammenhang mit der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln kam. Dabei hätten die Autoren des Fachartikels den Zusammenhang zwischen dem Rückgang an Insektenbiomasse und der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln nicht untersucht und auch nicht beschrieben.

Ehrenamt
Der 17-köpfige Wissenschaftliche Beirat NAP berät das Bundeslandwirtschaftsministerium durch Gutachten und Stellungnahmen. Dabei geht es inhaltlich um die Umsetzung und Weiterentwicklung des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. Das Gremium arbeitet ehrenamtlich. Die Geschäftsführung liegt bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Der Beirat rät zu weiteren Untersuchungen, die Veränderungen in der Insektenbiomasse mit Trends in Pflanzenschutzmittelanwendungen und anderen agrarischen Landnutzungen verknüpfen und den Einfluss von klimatischen Veränderungen dokumentieren. Außerdem bestünde ein "methodischer Entwicklungsbedarf". Der NAP empfiehlt ein repräsentatives, umfassendes Langzeit-Monitoring. Damit würde eine unabhängige und wissenschaftlich solidere Basis geschaffen. Zudem würde die Bundesregierung in die Lage versetzt, auf anstehende und gesellschaftlich diskutierte Fragestellungen neutrale und wissenschaftlich akzeptierte Antworten liefern zu können.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats