Intervention

Kleine Menge an Magermilchpulver zugeschlagen


Mühsam verkauft die die EU-Kommission ein paar 1000 t Magermilchpulver aus der Intervention. Die Bestände bleiben mit 375.000 t recht hoch.

Für 4.127 t Magermilchpulver gab die EU-Kommission den Zuschlag für den Verkauf aus der Intervention. Es wurden in der jüngsten Ausschreibungsrunde 37.712 t geboten zu Preisen von 50,10 und 112,10 €/100kg. Die EU-Kommission setzte 105 €/100 kg als Mindestpreis fest und akzeptierte mit Zustimmung der EU-Mitgliedstaaten 4.127 t Magermilchpulver. Seit dem Jahresbeginn konnten die Bestände um rund 10.000 t erleichtert werden, zumal die EU-Kommission alle Gebote über den Ankauf von Magermilchpulver ablehnte. Dennoch ist der Berg in der Intervention mit 375.000 t recht hoch. Die Marktbeobachtungsstelle der EU-Kommission sieht den durchschnittlichen Milchpreis in der EU im Februar bei 35 Cent/kg. Das sind 1,6 Prozent weniger als im Vormonat. Der Butterpreis lag am 18. März bei 481 €/100 kg und hielt sich gegenüber der Vorwoche auf unverändert hohem Niveau.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats