Interview mit Martin Courbier

„Absicherung der Ukraine-Exporte unzureichend“

Martin Courbier
Foto: jst
Martin Courbier

Die Verschiffung ukrainischer Agrargüter in Drittländer über einen geschützten Korridor funktioniert erstmals seit Kriegsbeginn. Der Agrarhandel verweist allerdings darauf, weiterhin alternative Routen über Land effizienter zu gestalten.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats