Interview mit Steffi Lemke

„Es muss drastisch reduziert werden“

Bundesumweltministerin Steffi Lemke will die Natur besser schützen.
Foto: BMUV/Sascha Hilgers
Bundesumweltministerin Steffi Lemke will die Natur besser schützen.

Die Bundesumweltministerin begrüßt den Vorschlag der EU-Kommission, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln bis 2030 zu halbieren. Außerdem will sie sich auf europäischer Ebene für ein Verbot des umstrittenen Herbizids Glyphosat starkmachen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats