IVA-Positionspapier

Industrie wünscht sich mehr Blühstreifen

Stellten sich der regen Diskussion mit den Teilnehmern (von links): IVA-Präsident Dr. Manfred Hudetz, IVA Fachreferent Dr. Mark Winter und Hans-Jürgen Müller, Vorsitzender Fachbereich Pflanzenernährung im IVA.
Foto: jst
Stellten sich der regen Diskussion mit den Teilnehmern (von links): IVA-Präsident Dr. Manfred Hudetz, IVA Fachreferent Dr. Mark Winter und Hans-Jürgen Müller, Vorsitzender Fachbereich Pflanzenernährung im IVA.

Mit dem ökologischen Schadschwellen-Konzept will die agrochemische Industrie den Konflikt zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft entschärfen. Große Chancen werden in der Digitalisierung gesehen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats