Klimakrise und Krieg

Zeit für Ernährungswende

Um die Welternährung zu sichern, bedarf es nach Ansicht der PIK-Forscher mehr pflanzlichen und weniger tierischen Lebensmitteln.
IMAGO / localpic
Um die Welternährung zu sichern, bedarf es nach Ansicht der PIK-Forscher mehr pflanzlichen und weniger tierischen Lebensmitteln.

Um die Welternährung zu sichern, bedarf es mehr pflanzlichen und weniger tierischen Lebensmitteln. Das erklären Forschende in einem heute veröffentlichten 'Policy Brief'.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats