Ländliche Förderprogramme

Bürgerbefragung zum Nutzen der GAP läuft

Die EU-Kommission startet eine Internetbefragung zu den ländlichen Förderprogrammen. Die Antworten sollen mit in die Gesetzesvorschläge zur Zukunft der GAP eingehen.

Vor allem über die Programme zwischen 2007 und 2013 sollen sich die Teilnehmer an der Internetbefragung äußern. Die EU-Kommission bitte um eine Einschätzung, ob die 2. Säule der GAP die Wettbewerbsfähigkeit der landwirtschaftlichen Betriebe verbessert hat, mit zum Umweltschutz beigetragen hat oder die Lebensbedingungen in den ländlichen Räumen stabilisiert.

Abschließend sollen die Befragten beurteilen, ob die Haushaltsmittel für die ländlichen Förderprogrammen einen ausreichenden Mehrwert erbringen. Die Internetkonsultation läuft bis zum 20. April. Die Analyse von Stärken und Schwächen mit Bürgerbeteiligung soll der EU-Kommission helfen, die 2. Säule der GAP zu modernisieren und aus den vorliegenden „Mitteilungen zur Zukunft der GAP“ einen Gesetzesvorschlag zu entwickeln.
stats