Bayern

Traktoren versperren Merkel den Weg


Foto: LsV

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird heute an der Kabinettsitzung des bayerischen Landtages auf Schloss Herrenchiemsee teilnehmen. Für Landwirte in Oberbayern ein passender Anlass gegen die geplante neue Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) zu demonstrieren. Gedenkminute in Sachsen.

 

Auf Einladung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kam die Kanzlerin heute um 11 Uhr zur Insel Herrenchiemsee. Im Spiegelsaat auf Schloss Herrenchiemsee versammelte sich das gesamte bayerische Kabinett.Auf Herrenchiemsee ist das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland entstanden. Thema des Treffens war vor allem die deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Deutschland will die Corona-Pandemie bekämpfen und die Brexit-Verhandlungen abschließen. Allerdings wurde im Vorffeld nicht ausgeschlossen, dass es bei dem Termin um eine mögliche Kanzlerkandidatur von Markus Söder gehen könnte.

Gemeinsam haben sich beide Politiker zuvor in das Goldene Buch des Marktes Prien eingetragen, um dann mit dem Schiff auf die Herreninsel überzusetzen. Auf ihrer Anfahrt zum Priener Hafen und entlang der Anlegestelle des Schiffes hatte die Initiative "Land schafft Verbindung" zur Demonstrationen aufgerufen. Sie wollen vor Prien mit rund 500 Traktoren Spalier stehen. Am Hafen gab es eine Kundgebung. Der Aufforderung "Redet mit uns", kamen weder Merkel noch Söder nach. Nur die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) suchten kurz das Gespräch mit den Landwirten. In Sachsen gab es aus Solidarität um 10 Uhr auf den landwirtschaftlichen Betrieben eine "Gedenkminute". Darin bringen sie ihr Unverständnis über die Agrarpolitik zum Ausdruck.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Inge Wütschner
    Erstellt 15. Juli 2020 11:33 | Permanent-Link

    Haben die Bauern Angst dass sie ihre tierquälerische Haltung nicht fortsetzen dürfen?

stats