Lebensmittelhandel

Lidl streicht Lebensmittel aus dem Online-Shop

"Lidl bereinigt sein Online-Portfolio, richtet den Onlineshop neu aus und konzentriert sich auf Angebote, die wettbewerbsfähig am Markt positioniert werden können", erklärt der Discounter. Lediglich Wein und Spirituosen sowie die Kochboxen verbleiben an Lebensmitteln im Internetshop der Neckarsulmer, meldte heute LZ.net. Zuvor hatte Lidl bereits seine Vorratsbox eingestellt, mit der Waren des täglichen Bedarfs gebündelt geliefert wurden.

Zwar bleibe der Onlinevertrieb ein wichtiges Zukunftsthema, dem sich das Unternehmen stelle. Im Vordergrund stünde aber, dass Kunden solche Angebote annähmen und das Geschäft profitabel betrieben werden könne, so Lidl. Der stark auf Nonfood-Angebote ausgerichtete Online-Shop soll Unternehmensangaben zufolge ein Umsatzvolumen von rund 750 Mio. Euro haben. Vor gut drei Jahren hatte der Discounter das Geschäftim Netz mit Drogeriewaren gestartet.

stats