Nachfrage ist robust

Inland schlägt Export

Weizen
Foto: Hans/Pixabay
Weizen

Auch im kommenden Wirtschaftsjahr 2018/19 ab 1. Juli wird mehr Weizen im Inland und im EU-Binnenmarkt abgesetzt als im Drittlandexport. Davon sind Marktexperten der Hauptgenossenschaften überzeugt. Der Übergang von der alten zur neuen Saison dürfte deutlich knapper werden als zunächst erwartet.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats