Nationale GAP-Pläne

Erste Reaktion der EU-Kommission

Die Landwirte sollen breitere Fruchtfolgen einhalten, wünscht sich die EU-Kommission und fordert die Mitgliedsstaaten auf, die nationalen Strategiepläne danach auszurichten.
IMAGO / NurPhoto
Die Landwirte sollen breitere Fruchtfolgen einhalten, wünscht sich die EU-Kommission und fordert die Mitgliedsstaaten auf, die nationalen Strategiepläne danach auszurichten.

Strenge Vorgaben für die Fruchtfolge scheuen zahlreiche EU-Mitgliedstaaten. Das kritisiert die EU-Kommission in einer ersten Stellungsahme zu den nationalen Strategieplänen für die neue GAP.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats