Neuseeland

EU-Molkereien kritisieren einseitige Belastung

Die EU-Kommission geht davon aus, dass die neuseeländischen Schafhalter die Exportquoten nicht ausschöpfen werden.
IMAGO / Design Pics
Die EU-Kommission geht davon aus, dass die neuseeländischen Schafhalter die Exportquoten nicht ausschöpfen werden.

Das Freihandelsabkommen der EU mit Neuseeland öffnet den europäischen Markt für Milchprodukte. Der Europäische Verband der Milchindustrie (EDA) warnt vor Nachteilen für den EU-Milchsektor.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats