Niedersachsen

Fachinfos für Tierhalter

230 Fachartikel zur Schweine-, Rinder- und Geflügelhaltung hat das Projekt „aniplus" geschaffen, das jetzt abschlossen wurde. Folgen wird ein Fachzentrum für nachhaltige Nutztierhaltung.

Ziel des Projektes „aniplus-Optimierung der Tiergesundheit“ war es, nachhaltige und praxisnahe Empfehlungen festzulegen sowie Informationen und Strategien für Tierhalter zu sammeln. Dazu arbeiteten Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung „auf Augenhöhe“ zusammen. In drei Jahren entstanden insgesamt 230 Fachartikel zur Schweine-, Rinder- und Geflügelhaltung, die auf dem Portal nachzulesen sind. Knapp 5000 Zugriffe konnten innerhalb von zehn Monaten auf der Seite gezählt werden.

Durch das Projekt sind ein Expertennetzwerk und eine Wissensplattform entstanden mit Maßnahmen und Strategien zur Optimierung der Tiergesundheit und damit zur Reduktion der Antibiotikavergabe. Nach dem Abschluss des Projektes  soll die Kommunikation nicht schlagartig abbrechen, sondern ein „Fachzentrum für Nachhaltige Nutztierhaltung“ entstehen. Der Fokus soll hier auf die Themen Nährstoffüberschüsse, Tierwohl, Tierhaltung, Fütterung, Medikamentenabgabe und deren Reduktion, Emissionen, Immissionen und Umweltschutz gerichtet sein.  Auch werden sich die Experten künftig mit der Digitalisierung und dem großen Feld „Smart Farming“ beschäftigen. Das Zentrum soll in den bereits eingerichteten Räumlichkeiten im Versuchszentrum der Landwirtschaftskammer in Wehnen beheimatet sein.


stats