O-Töne aus dem Stall

"Kleinbäuerliche Betriebe verschwinden"

Vakuum beim Magdeburger Urteil und Randalierer in der Ferkelbucht: zwei Tierhalter sprechen ungewöhnlich offen über die katastrophalen Zustände für Tierhalter in Deutschland.

Schweine- und vor allem Sauenhalter stehen vor großen Herausforderungen: der Ringelschwanz soll dran bleiben, der Kastenstand dagegen abgeschafft werden. Wie gehen betroffene Betriebe damit um? Die Schweinehalter Nadine und Heinrich Henke sprechen in einem Podcast auf "Radio Randwirtschaft" Klartext.

"Ein Umbau ist kein Problem für uns", heißt es da. Aber seit über einem Jahr warten die Landwirte auf Antworten von den Genehmigungsbehörden, wie der Umbau konkret aussehen soll. In zwei weiteren Beiträgen auf Radio Randwirtschaft geht es um die Tiergesundheit und Ferkelkastration. Zum Thema Nottöten sagt die ausgebildete Tierärztin Nadine Henke: "Ein Tier zu töten ist eine furchtbar schwierige Entscheidung. Landwirten fehlt ein Leitfaden. Sie werden beim Nottöten alleine gelassen." 

Die beiden Ferkelerzeuger aus Bruchhausen-Vilsen stellen in den gelungenen Hörbeiträgen aber auch die Pläne für ihren eigenen Betrieb vor. 



stats