Bilanz 2015

Ökostromkosten auf Rekordniveau


Zu 32 Prozent trugen die erneuerbaren Energien 2015 zur Stromversorgung in Deutschland bei. Mit der wachsenden Produktion steigen auch die Zahlungen der Netzbetreiber an die Produzenten des Ökostroms. Nach vorläufigen Berechnungen der vier großen Übertragungsnetzbetreiber wurden 2015 den Betreibern von Wind-, Photovoltaik- und Biogasanlagen 24,1 Mrd. € gezahlt, 2,6 Mrd. € mehr als 2014.

Der Ökostromanteil am gesamten Stromverbrauch war 2015 von 28,5 Prozent auf 32,5 Prozent ebenfalls auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die hohen Ökostrom-Kosten sorgen für politische Diskussionen. Die Union fordert Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zum Handeln auf. „Sonst landen wir bei 30 Milliarden Euro Förderkosten im Jahr 2018", sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michael Fuchs (CDU) der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. (SB)
stats