Offener Brief

BfR stellt im Glyphosatstreit Plagiatsjäger bloß

Das BfR schießt scharf zurück: Unnötig und voreilig sei das Ansehen einer unabhängigen, unparteilichen und gewissenhaft im Interesse der öffentlichen Gesundheit arbeitenden Einrichtung in Frage gestellt worden, heißt es in einem offenen Brief.
BfR
Das BfR schießt scharf zurück: Unnötig und voreilig sei das Ansehen einer unabhängigen, unparteilichen und gewissenhaft im Interesse der öffentlichen Gesundheit arbeitenden Einrichtung in Frage gestellt worden, heißt es in einem offenen Brief.

Blamage für österreichische „Plagiatsprüfer“. Sie hätten die "behördliche Arbeitsweise nicht verstanden" und

Dieser Artikel ist nur für (Probe-)Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Leser der ‘agrarzeitung‘?

Zum Login für Abonnenten

Sie sind noch kein Abonnent? Testen Sie kostenlos und unverbindlich unser Angebot oder abonnieren Sie direkt:

Testzugang 0,00 €

Lernen Sie uns kennen
  • 24 Stunden Zugang zur gesamten Website
  • Auch mobil nutzbar
  • Eine Zeitung
  • Kostenlos, endet automatisch

4 Wochen Probelesen 0,00 €

Schauen Sie alles in Ruhe an
  • 4 Ausgaben der ‘agrarzeitung‘
  • Zugang zur Website und den Apps
  • Tägliche Newsletter
  • Kostenlos, endet automatisch

Jahresabo 498,00 €

Sichern Sie sich Ihren Marktüberblick / Wissensvorsprung
  • Freitags die Zeitung
  • Zugang zur Website und Apps
  • Tägliche Newsletter
Alle Angebot im Überblick
stats