Pflanzenschutz

Adama wächst auch im zweiten Quartal

Der international tätige Pflanzenschutzhersteller Adama berichtet über einen Rekordumsatz im zweiten Quartal 2018. Die Verkäufe hätten die Marke von 1 Mrd. US-Dollar überstiegen. 

Wertmäßg seien die Verkäufe im zweiten Quartal um 9,2 Prozent oder 1,02 Mrd. US-Dollar im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen,heißt es im aktuellen Quartalsbericht des chinesisch-israelischen Anbieters von Pflanzenschutzmitteln. Das Volumen der Pflanzenschutzprodukte über alle Segmente und Regionen sei um 6,2 Prozent gewachsen. Damit seien die Zahlen für das erste Halbjahr um 10 Prozent im Jahresvergleich auf 2,09 Mrd. US-Dollar gestiegen.

Die zurückliegenden zwei Quartale hätten den Beginn einer Erholung der Nachfrage nach Pflanzenschutzmitteln in vielen Märkten gezeigt, heißt es in dem Bericht. In Nord-Amerika hätten die Verkäufe im zweiten Quartal um 10,4  und im ersten Halbjahr sogar um 11,8 Prozent zugenommen. In Süd-Amerika habe das Absatzwachstum im zweiten Quartal um 22,5 Prozent und im ersten Halbjahr 2018 um knapp 22 Prozent zugelegt. Besonders für Brasilien sei ein signifikanter Zuwachs zu verzeichnen. Für Europa liege der Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres. Für die Region Asien-Pazifik dagegen ergab sich ein Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr um 5,7 Prozent im zweiten Quartal und plus 6,2 Prozent für das erste Halbjahr 2018. Als Gründe für den Rückgang im 2. Quartal nennt Adama eine ausgeprägte Trockenheit in Australien und Indonesien. Für andere Länder Asiens habe sich dagegen ein starkes Wachstum gezeigt, welches den Rückgang teilweise kompensiert hätte. Ebenfalls stark zugelegt habe das Geschäft in der Region Indien, Mittler Osten und Afrika. Dort sei der Umsatz im zweiten Quartal um knapp 21 Prozent und im ersten Halbjahr 2018 um knapp 20 Prozent gestiegen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats