Pflanzenschutz

EU-Kommission verhandelt über Mengenvorgaben

Die Debatte um geringere Pflanzenschutzmengen nimmt in Brüssel Fahrt auf.
Foto: IVA
Die Debatte um geringere Pflanzenschutzmengen nimmt in Brüssel Fahrt auf.

Innerhalb der EU-Kommission ist ein Streit über die Zukunft des Pflanzenschutzes ausgebrochen. Die Fachebene der Generaldirektion Gesundheit schlägt eine Halbierung der ausgebrachten Wirkstoffmengen bis 2030 vor. Andere Generaldirektionen lehnen Mengenvorgaben grundsätzlich ab.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats