Pflanzenschutz

EU-Kommission verhandelt über Mengenvorgaben

Die Debatte um geringere Pflanzenschutzmengen nimmt in Brüssel Fahrt auf.
Foto: IVA
Die Debatte um geringere Pflanzenschutzmengen nimmt in Brüssel Fahrt auf.

Innerhalb der EU-Kommission ist ein Streit über die Zukunft des Pflanzenschutzes ausgebrochen. Die Fachebene der Generaldirektion Gesundheit schlägt eine Halbierung der ausgebrachten Wirkstoffmengen bis 2030 vor. Andere Generaldirektionen lehnen Mengenvorgaben grundsätzlich ab.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats