Pflanzenschutzmittel

Schweiz definiert Verantwortlichkeiten neu

In der Schweiz wird die Zulassungsstelle für Pflanzenschutzmittel vom BLW zum BLV transferiert und die Rolle des BAFU im Zulassungsverfahren gestärkt.
imago images / Countrypixel
In der Schweiz wird die Zulassungsstelle für Pflanzenschutzmittel vom BLW zum BLV transferiert und die Rolle des BAFU im Zulassungsverfahren gestärkt.

Die Schweizer Regierung hat den Weg für die Neuorganisation der Pflanzenschutzmittelzulassung freigemacht. Mit dem Ziel, die Unabhängigkeit der Zulassungsorgane zu stärken, werden die Kompetenzen der vier am Zulassungsverfahren beteiligten Stellen, dem Bundesamt für Landwirtschaft (BLW), dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV), dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) und dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO), neu definiert.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats